• 1.1. kites
  • 1.2. venison fingers
  • 1.3. put some red on it
  • 1.4. let them talk ft. yolanda
  • 1.5. dog to bone
  • 1.6. skorokoro (walking away) ft. okmalumkoolkat
  • 1.7. father creeper ft. xander ferreira
  • 1.8. we can work ft. rebone
  • 1.9. stuck together
  • 1.10. grave (intro)
  • 1.11. grave
13. April 2012
Label: SUB POP
Genre: Hip-Hop

mathambo, spoek

father creeper

FATHER CREEPER

2 LP  €  17,99
sofort versandfertig; Lieferfrist 1-2 Werktage
Nur noch 2 lieferbar!
Preis inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten

FATHER CREEPER

CD  €  15,99
sofort versandfertig; Lieferfrist 1-2 Werktage
Nur noch 1 lieferbar!
Preis inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten

Über diesen Artikel

SPOEK MATHAMBO lässt die Garde der Afro-Futuristen ganz schön alt aussehen. Mit seinem zweiten Album, "Father Creeper", rekrutiert er eine Einmann Armee, um seine kreativen Visionen Realität werden zu lassen und bricht im Zuge seiner Mission mit sämtlichen künstlerischen Regeln. An den langen Tagen zwischen einem Konzert und dem nächsten auf der Tour zu seinem Debüt "Mshini Wan" ("Bring mir meine Maschine") von 2010 widmete sich MATHAMBO zusammen mit dem Kopenhagener Musiker CHLLNGR der Audioproduktion. Sie begannen mit eindrücklichen Texten über Blutdiamanten aus der Feder von MATHAMBOs Ehegattin Ana Rab (alias Gnucci Bananaa) und ließen die Strophen zu einem epischen, Synthie-lastigen Post-Dubstep Rocker reifen. "Put Some Red On It" sollte die ... mehr lesen