MINT_Nummer_5_246.jpg

Daughter

Nicht umsonst wurde diese Platte "Schönheit der Ausgabe" der Visions #274! Jetzt schnell vorbestellen!

descendents_246.jpg

Ghost Of Chance

"Arboretum" auf grünem Vinyl! Limitiert auf 100 Stück weltweit!
dinosaur-cover_246.jpg

Bernd Begemann Boxset!

Exklusives Boxset bei finestvinyl: 2LP + 'Live @ Haldern 2015', MC + Rosenblüten und eine Duft-Postkarte.

radiohead_246.jpg

ANVIL vs MAGNUM

Im Frühjahr gibt es neue Alben von beiden Bands - das Backprogramm gibt es jetzt zum Sonderpreis!
 
iggy2461.jpg

future_246.jpg

Bundle Party

Normalerweise brauchen wir nur Vinyl. Ab und zu aber auch mal ein paar Socken, Shirts und Stoffbeutel. Hier ein paar schicke Bundles aus unseren Restposten zum schmalen Kurs.
pf_featurebox.jpg

Finest books!

Wieso nicht mal was anderes als Vinyl ausprobieren. Hier ein paar bei finestvinyl erhältliche Bücher.

sabbath_246.jpg

 

protected by SSL-encryption

Versandkostenfrei
Widerrufsrecht
Versandfertig
Riesenauswahl
our customer service hotline*:
+49 -212-52088606
*you are calling a German number and will be charged accordingly by your provider
 

News

 
30.03.2015 | 15:12

6 Jahre Warten Lohnen Sich

THE XX-Mastermind JAMIE XX veröffentlicht sein erstes Soloalbum Ende Mai. Als reguläre und als farbige 3-LP Deluxe-Edition.
jamie_xx.jpg
Endlich ist es soweit. Jamie Smith alias JAMIE XX, seinerseits DJ, Produzent und Mastermind von THE XX, veröffentlicht nach sechs Jahren Arbeit sein erstes Soloalbum und kommt im Herbst auf Tour. „In Colour“ wird das lang ersehnte Werk heißen, welches am 29. Mai via Young Turks Records erscheint. Neben der regulären Version gibt’s auch die Deluxe-Edition mit 3 farbigen LPs.



Schon bei seinen persönlichen DJ-Sets spielte JAMIE XX des öfteren eigene Stücke, doch eine eigene Platte mit gebündelten Solosongs kam bis dato nicht zustande. Vielleicht lag es daran, dass Mr Smith noch in unzähligen anderen Projekten steckte. So schraubte er an Beats für THE XX, mixte Songs für ADELE, RADIOHEAD oder FLORENCE & THE MACHINE und produzierte Tracks von DRAKE und ALICIA KEYS. Obendrein interpretierte er noch GIL SCOTT HERONS letztes Album „I'm New Here“ vollkommen neu, indem er auf seiner Version „We're New Here“ die originalen Songs remixte und der Musikergröße damit posthum noch sein ganz persönliches Denkmal setzte.



Nun schien nach sechs Jahren aber endlich genug Zeit gewesen zu sein, um „In Colour“ fertig zu stellen. Die Zeit, die sich JAMIE XX mehr ließ, trägt nun Früchte. Die elf Tracks sind allesamt extrem ausgefeilt und lassen schnell erkennen, warum Jamie Smith als ein Meister sein Fachs gilt und warum er ein so gefragter Produzent und Künstler ist. Der Sound ist atemberaubend und die elektronischen Kompositionen steigern sich innerhalb ihrer eigenen Strukturen stetig. Unterstützung bekam Jamie Smith u.a von seinen THE-XX-Kollegen Oliver Sim ("Stranger in A Room") und Romy Madley Croft ("Seesaw" und "Loud Places"), sowie YOUNG THUG und POPCAAN auf dem wohl ungewöhnlichsten Track des Albums, "Good Times".



Mittlerweile sind schon einige Singles samt Video erschienen, wie z.B. „Gosh“, „Loud Places“ (feat. Romy), „Girl“ oder der Track „Sleep Sound“ mit diesem schönen Hintergrund zum Clip: 13 Mitglieder des Manchester Deaf Zentrums sind in dem Video zu sehen und lassen sich von den fühlbaren Bassschwingungen durch den Raum tragen. Inspiriert zu dieser Idee wurde Smith so:“I was on a train listening to music, getting deep into it, and this girl started staring at me. After a while I took my headphones off and she came up to me, started signing and then wrote me a note to say that she was deaf but could almost feel the music by my movement.“ Seht, hört und genießt selbst. (rk)