Quicksand-mint_246.jpg

QUICKSAND sind zurück!

Nach 22 Jahren sind unser Walter und seine Freunde zurück! "Interiors" gibt's als schwarzes Vinyl oder limitierte "Indie"-Version auf mintgrünem Vinyl! 
iron-chic_246.jpg

IRON CHIC

Genau der Punkrock, den wir brauchen. Hymnen, Whiskeystimme und gute Laune. Goldenes Vinyl mit goldenem Prägedruck!
QOTSA-Indiepool-Vinyl_246.jpg

QOTSA sind "Villains"

"Villains" ist da!
godspeed_luciferian_246.jpg

GODSPEED bauen Türme!

"Luciferian Towers" ist da. Jetzt bestellen!
slime_yellow_246.jpg

SLIME "Hier und jetzt"

Das neue Album von SLIME exklusiv nur bei uns auf rotzgelbem Vinyl! Limitiert auf 200 Stück! Jetzt noch schnell bestellen!
 
an-der-nadel_246.jpg

Universal Aktion

Vinylklassiker von ABBA  über BEGINNER bis SONIC YOUTH und ROB ZOMBIE - wir hängen an der Nadel! 
foo-fighters-17.jpg

FOO FIGHTERS

Endlich wieder auf Vinyl zu haben. ALLES, nicht nur "Concrete And Gold"!
fragezeichen_246.jpg

Justus, Peter und Bob...

...fahnden nach der gefährlichen Erschaft. Natürlich auf Vinyl!
 

Sicher bestellen dank SSL Verschlüsselung.

Versandkostenfrei
Widerrufsrecht
Versandfertig
Riesenauswahl
unsere Servicehotline:
0212-52088606*
*zum Festnetztarif
 

News

 
21.07.2017 | 10:29

Meine liebsten 5 von ITCHY

Na kommt, für eine deutsche Band machen wir auch mal eine Ausnahme und taufen unsere Rubrik "My Top 5" in "Meine liebsten 5" um. Denn mit dem Umtaufen haben ITCHY, die bis neulich noch fast possierlich ITCHY POOPZKID hießen, ja schon Erfahrung. 
Itchy2017e_305.jpg
Und heute erscheint mit "All We Know" das brandneue Album der brandneuen ITCHY. Gibt es als reguläres schwarzes 180g Vinyl oder als "Deluxe"-Version inkl. CD und Stoffbeutel. Grund genug, uns Bassist/Sänger Panzer zu schnappen und ihn über die fünf wichtigsten Alben seines Lebens zu befragen. Und wie kommen die? Natürlich auf Vinyl!

01.         The Living End  The Living End
1998 hat mir ein Freund auf einer Party die Australien-Veröffentlichung dieser Platte geschenkt und ich bin fast durchgedreht vor Freude. Auf dem Heimweg von der Feier war ich dann mit dem Fahrrad und der Platte in meiner Hand unterwegs. Leider war ich gleichzeitig auch total betrunken und  habe, bei erhöhter Geschwindigkeit, irgendwie die Kontrolle über mein Rad verloren. Als ich dann so quer in der Luft lag, musste ich eine durchaus diffizile Entscheidung treffen: Entweder ich rette mein Gesicht, indem ich mich mit den Händen abstütze und opfere dabei die Platte, die dabei mit Sicherheit kaputt gehen würde, oder aber: Ich reiße beide Hände in die Höhe, um die Platte zu retten und opfere dabei mein Gesicht. 30 Minuten später lag ich blutüberströmt im Krankenhaus und wurde mit elf Stichen am Kinn genäht. An der Stelle verläuft der Bartwuchs bis heute leider stark eingeschränkt.
 
02.         Face To Face      Face To Face     
Für mich eines der besten Punkrock Alben aller Zeiten. Als 16-Jähriger hab ich mir das Album auf Kassette überspielt und während meiner ewigen und öden Ferienjobs in Endlosschleife auf dem Walkman gehört. Vom erarbeiteten Geld konnte ich mir am Ende dann endlich eine schäbige E-Gitarre inklusive schäbigem Verstärker kaufen. Den Rest des Sommer hab ich dann zuhause damit verbracht alle Akkorde rauszuhören und im Endeffekt hab ich tatsächlich anhand dieser Platte gelernt Gitarre zu spielen. JEDER einzelne Song auf dem Album ist ein Hit und selbst heute -19 Jahre später- bekomme ich immernoch Gänsehaut, wenn ich sie mal wieder aus dem Schrank hole und auflege.
 
03.         Münchener Freiheit       Von Anfang an 
Lange bevor ich herausgefunden habe, dass es Rockmusik überhaupt gibt, war die Münchener Freiheit meine erste musikalische Liebe. Eigentlich habe ich, bis ich 12 Jahre alt war, überhaupt keine andere Musik gehört, wenn ich so drüber nachdenke . Außerdem hegen einzelne Außenstehende den Verdacht, dass die damaligen Melodien des Quintetts bis heute mein Songwriting beeinflussen, was ich einfach immer unhinterfragt als krasses Kompliment auffasse. Ich konnte die Verachtung der Band gegenüber eh nie nachvollziehen. Als Münchener Freiheit-Fan hatte man es als Kind auf dem Schulhof echt nicht leicht.
 
04.         Biffy Clyro          Infinity Land     
Infinity Land war das erste Biffy Clyro Album das ich gehört habe und ich dachte beim Hören die ganze Zeit eigentlich nur: „Was zur Hölle machen die da eigentlich?!“ - Diese ganzen Rhythmus- und Stimmungswechsel, total wirres Songwriting, brachiales Gitarrengewitter und im Anschluss wieder zuckersüßer Kopfstimmengesang. Als ich die Platte dann ein zweites Mal gehört habe war mir klar, dass das meine neue Lieblingsband werden wird. Das Nachfolgeralbum „Puzzle“ ist für mich eines der geilsten und innovativsten Rockalben der Geschichte. Okay, das waren jetzt sehr hochtrabende Worte. Aber das ist eben auch eine hochtrabende Band. Und live sowieso unschlagbar. 
 
05.         Hot Water Music            Caution              
Wenn ich auf irgendeine einsame Insel nur eine einzige Schallplatte mitnehmen dürfte, dann würde ich mich für diese entscheiden. Die Textzeile „I hate this place but I love these chords“ sowie das halbe Bookletartwort ziert seit Jahren meinen unmuskulösen Unterarm und wahrscheinlich werde ich das Tattoo noch nichtmal irgendwann bereuen. Wie die Platte schon losgeht!! Das hat mir damals einfach komplett die Schuhe ausgezogen und tut es heute noch.  
 
infinity land
2 LP  €  19,99
Preis inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten
face to face (re-issue)
LP  €  14,95
Preis inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten
all we know
LP  €  21,99
Preis inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten
all we know (lp+cd)
2 LP+CD  €  46,99
Preis inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten
ports & chords
LP  €  18,99
Preis inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten
living end
LP  €  19,95
Preis inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten