white-lies_246.jpg

WHITE LIES

Album Nummer 5 - passend mit "Five" betitelt - macht sich startklar! Limitiertes blaues Vinyl, solange der Vorrat reicht!
domkraft-splatter-246.jpg

DOMKRAFT "Flood"

Nur bei uns als limitiertes Splattervinyl! Limitiert auf 50 Stück! 
fucked-up_246.jpg

FUCKED UP

Da ist er! Neuer Epos von FUCKED UP mit literarischem Hintergrund! "Peak"-Edition ausverkauft!
cat-power-wanderer_246.jpg

CAT POWER

Transparentes Vinyl jetzt bestellen! "Wanderer" kommt zu Euch!
 
systemofadown_246.jpg

Hassu Süssem?

SYSTEM OF A DOWN Backkatalog jetzt wieder auf Vinyl. 
strummer001_246.jpg

Joe Strummer

Jetzt da! "Joe Strummer 001" als Deluxe Box und Super Deluxe Box. Los, bestellen!
cargoaktion_246.jpg

Über 100 Platten reduziert!

Jetzt zugreifen und bis zum 28.12.18 Sonderpreise absahnen! Mit JOHNY CASH, BOYSETSFIRE, THE SHINS, BAND OF HORSES, WIRE, 4PROMILLE, PHILLIP BOA und vielen mehr! 
ratm.jpg

RATM wieder auf Vinyl

Auch RAGE AGAINST THE MACHINE besinnen sich auf uns, die Vinyljunkies! Backkatalog jetzt wieder zu haben!
 

Sicher bestellen dank SSL Verschlüsselung.

Versandkostenfrei
Widerrufsrecht
Versandfertig
Riesenauswahl
unsere Servicehotline:
0212-52088606*
*zum Festnetztarif
 

News

 
29.11.2017 | 10:49

THOM YORKE – Mr. Introvertiert

„Tomorrow's Modern Boxes“ ist das zweite Soloalbum von RADIOHEAD-Sänger THOM YORKE. Das 2014 digital und als limitierte Deluxe-Vinyl-Version veröffentlichte Werk des verschrobenen Musikers, erscheint nun noch einmal auf Schallplatte. 
 
thomyorke-tomorrowsmodern_305.jpg
THOM YORKE und RADIOHEAD waren schon immer experimentierfreudig. Und so bot YORKE sein zweites Album 2014 zum legalen Download über das Filesharing-Protokoll BitTorrent an. Für fünf Euro konnte damals das Album heruntergeladen werden. Sinn und Zweck hinter der Idee war es, dass sich der Online-Handel mit Musik wieder mehr auf den verantwortlichen Künstler fokussiert. Das Ergebnis waren eine Millionen Downloads in sechs Tagen. Insgesamt wurde das Album bis heute fast fünf Millionen Mal heruntergeladen. Auch wenn THOM YORKE die Musikindustrie nicht verändern konnte, einen Versuch war es sicherlich wert.
 
Davon ab enthält „Tomorrow's Modern Boxes“ acht Songs die nach dem RADIOHEAD-Album „The King Of Limbs“ (2011) sowie dem ATOMS FOR PEACE-Werk „Atom“ (2013) das erste neue Material von THOM YORKE darstellten. Dabei zeigt sich, dass der Ausnahmekünstler unglaubliche Klanggebilde, die denen von Radiohead nicht allzu fern waren, aus dem Ärmel schütteln konnte. Piano-Samples, ein wabernder Bass sowie ordentliche Beats zeichnen das Album aus. RADIOHEAD-Bassist Colin Greenwood half dabei ebenso mit, wie Stammproduzent Nigel Godrich. YORKE schafft es dabei, Intros zu zaubern, die selbst THE POSTAL SERVICE nicht besser hinbekommen hätten (was wirklich etwas über die Qualität aussagt). Aber man sollte sich nicht täuschen lassen. Nur weil es das ein oder andere Popelement mit auf Platte geschafft hat, wird daraus nicht gleich ein eingängiges Stück Musik.
 
Und so gibt es hier einen schnöden Synthesizer-Teppich („Interference“) und dort einen fast schon Dub Step-artigen House-Beat (The Mother Lode“). Alle Songs gepaart mit einer düsteren und introvertierten Grundstimmung, die man auch schon von YORKES erstem Soloalbum „The Eraser“ (2006) kannte. „Tomorrow's Modern Boxes“ ist sicherlich nicht das beste Album, an dem THOM YORKE mitgewirkt hat, aber es zeigt einen emotionalen und sensiblen Künstler, dem es ganz offensichtlich egal ist, was man über ihn denkt. Und das macht dieses Album künstlerisch interessant, wenn nicht sogar wertvoller, als manches RADIOHEAD-Album.
Auf weißem Vinyl und in einer Deluxe-Version auf weißem, 180g heavyweight Vinyl in harter Innen- und Außenhülle. Das Ganze ist mit silber-metallic Laminatfolie bedruckt, darüber schwarz und ein blendendes neongrün – eingepackt in eine luxuriöse anti-statische Schutztasche, ebenfalls mit neongrünem Druck und Haftverschluss. 
the eraser
LP  €  15,99
Preis inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten
tomorrow's modern boxes
LP  €  21,99
Preis inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten