• 1.1. close up(nocturnal sunshine remix)
  • 1.2. rub(paula temple remix)
  • 1.3. dick in the air(entertainment remix)
  • 1.4. dick in the air(evvol remix)
  • 1.5. pickles(lauren flax "acid" remix)
  • 1.6. sick in the head(simonne jones remix)
  • 2.1. free drink ticket(neven remix)
  • 2.2. how you like my cut(ziur remix)
  • 2.3. vaginoplasty(planningtorock "vagina" rework)
  • 2.4. vaginoplasty(maya postepski remix)
  • 2.5. light in places(kim anh "stargasm" remix)
  • 2.6. dumb f**k(maya postepski remix)
  • 2.7. i mean something(jd samson remix)
17. Juni 2016
Label: I U SHE
Genre: Pop

peaches

rub remixed

2 LP+Dwn  €  23,99
aktuell nicht auf Lager; Lieferung in Deutschland in 12-14 Werktagen soweit verfügbar beim Lieferanten
Preis inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten

Über diesen Artikel

2015 veröffentlichte die kanadische Popfeministin, Queerness-Vorkämpferin und Electroclash-Pionierin Peaches nach sechsjähriger Albenabstinenz mit "Rub" ihren fünften Langspieler. Wie die Sängerin und Produzentin in einem Interview mit der "taz" verriet, gefiel ihr der Titel so gut, weil "Rub" verschiedene Bedeutungen hat. "Man kann jemanden sanft anstupsen, um zu flirten, aber man kann sich auch an jemandem reiben. In dieser Doppeldeutigkeit sehen die Leute auch mich und meine Kunst." Insofern überrascht es nicht, dass Peaches befreundete Musiker darum bat, diese in der Luft liegenden Bedeutungsebenen doch aufzugreifen und daraus neue Songs zu basteln. Maya Janes Coles, Evvol, Lauren Flax, Paula Temple, #entertainment, Maya Postepski, Simonne Jones, ... mehr lesen