• 1.1. lament
  • 1.2. firefly
  • 1.3. shadow self
  • 1.4. sky
  • 2.1. imaginary cities (pt. 1, compassion)
  • 2.2. imaginary cities (pt. 2, dualities)
  • 2.3. imaginary cities (pt. 3, disintegration)
  • 2.4. imaginary cities (pt. 4, rebuilding)
24. April 2015
Genre: Jazz

chris potter underground orchestra

imaginary cities

IMAGINARY CITIES

2 LP  €  28,99
aktuell nicht auf Lager; Lieferung in Deutschland in 12-14 Werktagen soweit verfügbar beim Lieferanten
Preis inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten

Über diesen Artikel

Imaginary Cities ist das Album-Debüt von Saxophonist Chris Potters neuem Underground Orchestra. Den Kern dieses größeren Ensembles bildet sein schon länger etabliertes Underground-Quartett - mit Adam Rogers, Craig Taborn und Nate Smith - die hier von zwei Bassisten, einem Streichquartett sowie dem Vibraphonisten und Marimba-Spieler Steve Nelson, ergänzt werden. Das Titelstück ist eine Suite mit Sätzen, die Untertitel wie "Compassion", "Dualities", "Disintegration" und "Rebuilding" tragen. Das Format des Werks, seine kontrastierenden Stimmungen und thematische Entwicklung, inspirieren Potter zu seinem bisher stärksten Spiel. Vier weitere Stücke - "Lament", "Firefly", "Sky" und "Shadow Self"- setzen die Atmosphäre der Suite fort, indem sie sehr konkret ... mehr lesen